Wird Google der neue Reiseguru?

1920 1280 effektor

Nachdem Google mit Google Flights und Google Trips in die Urlaubs-und Reisebranche startete, soll es nun mit Google Hotels weitergehen, womit sie zur starken Konkurrenz von booking.com, hotels.com und weiteren Online-Reiseunternehmen werden könnten.

Was kann Google Hotels?

Google Hotels soll die Reiseplanung so einfach und stressfrei wie möglich für den Kunden gestalten. Gleichzeitig verfügt das Tool über Funktionen, die den Kunden beispielsweise bei der Zielorts-Auswahl inspirieren sollen. Google-Vizepräsident, Richard Holden, veröffentlichte in einem Blogpost weitere neue Funktionen von Google Hotels.

“This filter uses machine learning to highlight hotels where one or more of our partners offer rates that are significantly lower than the usual price for that or similar hotels nearby.”

Durch den “Deals”-Filter können die günstigsten Unterkunftsmöglichkeiten herausgefiltert werden, welche dann dem Kunden angezeigt werden.

Nach der Auswahl des Hotels durch den Kunden, wird dem Kunden auf der Landing Page ein Spektrum an Informationen vorgestellt. Neben den Kontaktdaten wie der Adresse und der Telefonnummer des Hotels werden auch Google Rezensionen anderer Gäste und Lageplan angezeigt. On top bekommt der Kunde Sehenswürdigkeiten und mögliche Aktivitäten in der Ortschaft inklusive Fahrplan zusammengestellt.

Die Buchung findet allerdings nach wie vor über expedia.com und Co. statt. Nur wenige Angebote lassen sich auch direkt über Google buchen.

Und wie in jeder anderen Kategorie auch, ist die Platzierung in den Suchmaschinen hier hart umkämpft, denn wer auf der ersten Seite angezeigt wird erntet die Seitenbesuche der User. Schon 2017 wurden 60% aller Reisen online gebucht, der Umsatz der Tourismusbrnache lag laut BTW bei rund 287 Milliarden Euro.

%d Bloggern gefällt das: