Mozilla startet mit neuer Konkurrenz

1920 1357 effektor

Dropbox und WeTransfer bekommen Konkurrenz: Firefox startet mit einem neuen Programm. Firefox Send nennt sich die neue Erweiterung und ermöglicht ein unkompliziertes Teilen von Dateien ganz ohne Anmeldung.
Für Programme wie WeTransfer oder Dropbox brauchten die Nutzer bisher ein angelegtes Konto, Firefox hingegen besticht hier durch seine Unkompliziertheit und liefert noch die Möglichkeit Dateien bis 1GB zu teilen.

Firefox Send geht außerdem noch einen Schritt weiter und ermöglicht dem Nutzer Datensicherheit, die dadurch zustande kommt, dass die Dateien nach einem selbst gewählten Zeitraum von 5 Minuten, einer Stunde oder einem Tag wieder gelöscht werden. In dieser Zeit können die Dateien von anderen Nutzern die einen Link erhalten haben heruntergeladen werden. Dadurch sollen die “Daten nicht für immer im Web herumschwirren”, so Firefox Send.
Um die Dateien optimal zu schützen ist die Übertragung Ende-zu-Ende verschlüsselt und kann sogar noch zusätzlich mit einem Passwort geschützt werden.

Durch das erstellen eines Firefox-Kontos sind weitere Optionen möglich. Dadurch haben Nutzer noch größere Uploadmengen zur Verfügung. Die Datei kann dann außerdem mehreren Empfängern gleichzeitig zur Verfügung gestellt werden, die Downloadanzahl ist beliebig.

Folgend sollen weitere Verschärfungen der Sicherheit laut Mozilla ergänzt werden, unter anderem das Fingerprinting. Des Weiteren entwickelte das Unternehmen bereits Tools wie Passwortmanager- und Security-Tools welche die Nutzer alarmieren sofern diese gehackt wurden.

%d Bloggern gefällt das: