Drupal

Website-Design mit Drupal

Drupal ist ein Content-Management-System (CMS) und Framework. Die Hauptaufgabe dieses Systemes ist, die Organisation von Webseiten. Mit Drupal lassen sich Inhalte ins Internet stellen und bearbeiten. Es unterstützt den Aufbau von Communities, die auf bestimmten Foren einen Informationsaustausch haben und gemeinsam an Inhalten arbeiten können.

Drupal wurde von dem belgischen Informatiker Dries Buytaert entwickelt. Dieses gibt es bereits seit 2001 als Open Source. Es ist das System unter den Content-Management-Systemen, welches den größten Wachstum vorzuweisen hat. Sein Marktanteil hat sich innerhalb von 2 Jahren verdoppelt. Die Nutzergemeinschaft umfasst etwa 1.100.000 Benutzerkonten (2014). Es wurden bereits mehr als 5 Millionen Webseiten auf der ganzen Welt mit Drupal erstellt und somit hat es nun einen Marktanteil von 4,7% bei Content-Management-Systemen (CMS). Bekannte Beispiele für dieses Programm sind die Webpräzens des Dudens, der Harvard Universität. Dies ist ebenfalls zuständig für das Internetauftretetn des Weißen Hauses.

Drupal ist ein vielseitiges System, welches alle modernen Techniken unterstützt. So gliedert es sich als Allrounder und hat eine große Auswahl an Content-Management-Systemen, wie z.B. TYPO3 und WordPress. Das Programm hat eine einfache Anwendung für die meisten Designs, da nur die Standardvorlagen benötigt werden. Drupal ist in den verschiedensten Bereichen einsetzbar, wie bei Web-Visitenkarten, privaten Blogs, Onlineshops, Einrichtung von Foren oder Wikipedia-Einträgen. Die Inhalte können direkt aus der Seite herausgearbeitet werden oder an vorhandenen Versionen. Die Sprache kann individuell angepasst werden und dann später in verschiedensten Sprachen übersetzt werden. Über 20.000 freie Entwickler unterstützen dieses Programm, so erweitert es sich neben den bereits über 15.000 vorhandenen Modulen.

Das rechtlich unterstützte System steht unter der General Public License und ist damit kostenlos.