Content-Management-Systeme

CMS-Webdesign

Bei der Vielzahl erstklassiger Webseiten im Netz sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten selber tätig werden? Sie haben es bereits wie die Pioniere versucht und leere HTML-Dokumente mit < div >, < ul > und < section > verziert, aber irgendwie entspricht das Design nicht Ihren Vorstellungen? Dann sind Content-Management-Systeme wie WordPress, Contao, Joomla, Drupal oder Typo3 eventuell Ihre Antwort.
Aber was genau sind Content-Management-Systeme?

Ein Content-Management-System (CMS) oder zu deutsch auch Inhaltsverwaltungssystem ist ein Softwaresystem, um, wie der Name schon sagt, Inhalte zu verwalten. Ein CMS wird primär für Webseiten genutzt, findet jedoch auch in anderen Medienformen Verwendung. Da der Großteil der Content-Management-Systeme über eine grafische Benutzeroberfläche zu verwalten ist, sind HTML-Kenntnisse zwar vorteilhaft, aber nicht zwingend notwendig.

Der Begriff CMS hat sich mittlerweile so in den Sprachgebrauch etabliert, dass der korrekte Begriff WCMS, kurz für Web-Content-Management-System, der noch das Erstellen von Webseiten umfasst, kaum mehr verwendet wird.

Mit einem Content-Management-System lassen sich also nicht nur Inhalte verwalten, sondern auch Webseiten umsetzen. Welche Möglichkeiten die einzelnen CMS bieten, wie Sie sich in Vor- und Nachteile unterscheiden und wo ihre Schwerpunkte liegen, erfahren Sie auf unserer Website.

Ob Sie sich nun für WordPress, Contao oder ein anderes CMS entscheiden, ist zum einen sicherlich Geschmackssache, aber in vielen Fällen auch sehr stark zweckabhängig.

Wir helfen Ihnen dabei Themes und verschiedene CMS zu testen und erstellen für Sie individuelle, innovative und funktionale Webseiten. Weg von den klassischen HTML-Dokumenten und hinein in die leicht pflegbare CMS-Vielfalt.