Immer mehr personalisierte Werbung

1400 933 effektor

Eine möglichst zielgenaue Ansprache des Kunden, ist der Wunsch von jedem Unternehmen. Doch Plattformen wie Google und Facebook machen es Anbietern immer noch schwierig.
Zurzeit ist die Personalisierung noch etwas fehlerhaft. Beispielsweise werden uns Produkte angezeigt, die wir längst besitzen oder soeben gekauft haben.
Je eher der Kunde vom Werbenden angesprochen wird, desto besser ist es. Dies kann gar nicht früh genug passieren. Oft werden Produkte doppelt angezeigt. Doch woher sollen auch gewisse Anbieter wissen, dass Ihr Konkurrent schon das gleiche Produkt beworben hat?

Der Internethandel wächst laut dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) pro Jahr um ca. 11%. Dabei soll der Handel im stationären Umfeld stagnieren. So wird es für jeden Anbieter immer wichtiger seine Produkte optimal zu vermarkten – in Form von personalisierter Werbung. Von einem Umsatzvolumen von rund 523 Milliarden Euro, beträgt der Anteil von E-Commerce ca. 10%. Allmählich wandelt sich dies etwas.
Vor allem Unternehmen mit Benutzerprofilen haben einen großen Vorteil gegenüber anderen Anbietern. Durch die personenbezogene Benutzerprofile können beispielsweise Google oder Facebook viel effizienter personalisierte Werbung anzeigen.

Auf der Werbekonferenz DMEXCO erklärte der Technologiechef Alex Cheng von Baidu (chinesische Variante von Google), wie personalisierte Werbung innerhalb einer Kampagne für die Marke Jaguar geschaltet wurde. Durch die Suchmaschine konnte die Wirkung der Werbung direkt ausgewertet werden. Das Resümee war, dass eine Suche nach Testvideos, Verkaufsdatum und dem Preis sehr stark anstieg.

Neun von zehn Kunden starten Ihre Suche im Internet. Dabei kauft am Ende etwa die Hälfte im Laden. Zu diesem Entschluss kam der amerikanische Technologiekonzern Salesforce. Salesforce führte eine Umfrage durch und untersuchte mehr als eine halbe Milliarde Einkaufsdaten.
Die persönliche Ansprache wird durch die vermehrte Nutzung von mobilen Endgeräten immer wichtiger. „Kunden mit dem richtigen Inhalt auf dem passenden Kanal zum besten Zeitpunkt anzusprechen ist heute eine Basisaufgabe“, sagt Bernd Wagner, Marketingleiter von Salesforce in Deutschland.

%d Bloggern gefällt das: