google-verabschiedet-und-begruesst-den-pagerank

Google verabschiedet und begrüßt den PageRank

750 750 effektor

Der PageRank von früher hat keine Bedeutung mehr für Google, sagt nichts mehr über den Rank einer Website aus und hat auch in Hinblick auf SEO keine große Relevanz mehr.

Was ist eigentlich unter PageRank zu verstehen?

Im Jahre 1997 entwickelte einer der Gründer von Google, Larry Page, einen Google-Algorithmus. Dieser soll mit einer Skala von 0 – 10 Webseiten bewerten – dabei weisen Websites mit dem Höchstwert 10 die maximale Qualität auf. Jedoch haben nur wenige Seiten weltweit das Maximum erreicht. Nicht einmal Google selbst erreichte den Höchstwert.

Früher war der PageRank ein Algorithmus und sagte aus: „Je mehr Links eine Website erhält, desto besser ist sie“.  Es wurde also die Zahl der Links bewertet, um die Wichtigkeit der Seite zu bemessen.
Heute gehen die Bewertungskriterien in eine andere Richtung. Heute werden Seiten höher bewertet, wenn andere Seiten, die Google als hochwertig erachtet, diese verlinken.
Also: Der Wert einer Seite steigt, wenn sie von wertvollen Seiten verlinkt wird.

Der PageRank ist heute als Rankingfaktor so gut wie nutzlos. Er wurde ständig von anderen Faktoren ergänzt und somit spielt er keine Rolle mehr in Hinblick auf die Bewertung einer Website. Schon seit Oktober 2014 sind die PageRank-Werte nicht mehr aktuell. Man kann sich auf die Angaben des Ranking also nicht mehr wirklich verlassen.

Es lebe der PageRank!

Wie? Ich dachte der PageRank ist tot?
Nein! Google hat ein Patent genehmigt bekommen und es wird eine neue Art des Rankingsystems geben. Das Patent heißt: „Producing a ranking for pages using distances in a web-link graph“. Also: „Erstellen einer Rangfolge für Seiten unter Nutzung der Entfernung in einem Linkgraphen.”
Jetzt werden nicht mehr nur die Anzahl und die Qualität eines Links betrachtet, sondern auch die „Entfernung“ des Links von der verlinkten Seite.
Je hochwertiger der Link, desto mehr Einfluss hat er auf das Ranking.
So sind ältere Links wahrscheinlich wertvoller als gerade frisch gesetzte Links, was dazu führen würde, dass es neue Webprojekte erst einmal schwerer haben könnten.

Es ist noch nicht bestätigt, ob Google das Patent bereits aktiviert hat oder ob noch daran entwickelt wird.

Wir sind gespannt!

Quelle: http://www.xovi.de/2015/11/der-pagerank-ist-tot-es-lebe-der-pagerank/